Sie sind hier: Aktuelles

Inhouse Lager oder Outsourcing? sklz.de setzt auf pixi*

Inhouse Lager oder Outsourcing? sklz.de setzt auf pixi*

Wir begrüßen SKLZ EMEA GmbH als neues Mitglied der Descartes pixi* Familie. Mit seinen hochwertigen Nischenartikeln rund um den Bereich Sport versendet der E-Commerce Player mit Online-Shops wie sklz.de und zootsports.de mehr als 1.350 Pakete pro Monat und punktet bei seinen B2B- und B2C-Kunden mit einer Retourenquote von unter 5%.

Mit Kunden wie Werder Bremen versendet der Händler europaweit, sogar bis nach Georgien.

"Wir haben uns 2015 für den Fulfillment-Anbieter Merkur Logistics entschieden, einfach, weil wir Ahnung vom Verkaufen und von Marketing haben, aber die Logistikprozesse unseres E-Commerce Business mussten von allein laufen", erzählt Gründer Marcus Voß.

Der Fulfillment-Anbieter Merkur Logistics baut schon seit mehreren Jahren auf die E-Commerce Warenwirtschaft & Logistiksoftware pixi* und somit hatte SKLZ schon seit 2015 einen transparenten Überblick über seine outgesourcten Logistikprozesse.

"Mit pixi* als E-Commerce Wawi sind wir die letzten Jahre über wahnsinnig gewachsen - von 250 Paketen im Mai 2017 auf 1.350 Pakete im Mai dieses Jahres", erklärt Marcus Voß.

Um unserem Team einen direkteren Austausch und Support durch die pixi* Kollegen zu ermöglichen, sowie flexibler bei Lager-Standorten in UK zu sein, haben wir uns für den Kauf von pixi* entschieden", erklärt Markus Voß.

Das Descartes pixi* Team freut sich sehr, SKLZ EMEA an Board zu haben!

Auch Sie suchen nach einer geeigneten Warenwirtschaftslösung oder einem passenden WMS-System für Ihre Inhouse oder Fulfillment-Strategie? Erleben Sie die Prozesse von pixi* Live bei einem pixi* Kunden vor Ort oder virtuell in einer pixi* DEMO.
Jetzt unverbindlichen Beratungstermin anfragen!

Zur nächsten News: 
pixi* kann jetzt WooCommerce

Weitere News dieser Kategorie





Sie möchten mehr über pixi* erfahren?Fordern Sie unser kostenloses Infopaket sowie Preisinformationen an.


Kontakt